Zeitmessung mit dem easyChip

Der passive Einweg-Zeitnahmechip wird einfach in die Schleife eines Laufschuhs eingebunden – sein Name ist sozusagen Programm. Selbstverständlich ist der nur 1 Gramm leichte easychip allwettertauglich und bietet den höchsten Tragekomfort. Er kann nach dem Lauf als Souvenir behalten oder z.B. auch als Gutschein weiter verwendet werden.

Der easychip und die Startnummer werden als eine Einheit ausgeliefert und bei der Startnummernausgabe an die Läufer übergeben. Eine Perforationslinie ermöglicht dem Teilnehmer das einfache Trennen der Startnummer vom Trägerstreifen des easychip.

Alle innerhalb der Anmeldefristen angemeldeten Läuferinnen und Läufer erhalten eine personalisierte Startnummer.

Die Zeitmessung erfolgt durch ein Einweg-Fußtransponder-System, den easychip der Firma davengo. Es ist nur ein Chip erforderlich. – Der Chip wird gemeinsam mit der Startnummer ausgehändigt

Der easychip wird in die Schnürung Ihres Laufschuhs eingebunden. Im (oberen) Teil der Startnummer findet sich hierzu auch eine bebilderte Anleitung.

Wertung

Die Zeit jedes einzelnen Läufers wird gemessen und später auch ausgewiesen (Finisher).
Gewertet werden nur die Finisher und nicht die gemeldeten Teilnehmer.

Das "schnellsten Team" zählen die drei schnellsten Läufer eines Teams nach Zieleinlauf (deshalb sind 3 Läufer auch die Mindestgröße eines Firmen-Teams).
Die drei größten Firmen (geschlossene Anmeldung im Firmenlauf). 
Der größte Verein (geschlossene Anmeldung im Firmenlauf).
Der größte Kindergarten (mind. 10 TN als geschlossene Anmeldung im Bambini-Lauf).
Die größte Schule (mind. 20 TN als geschlossene Anmeldung im Schüler-Lauf).
 

Weitere Informationen

FAQs   Anmeldung   Alle Läufe