Sicherheit

Virtueller Sparkassen Schwebebahn-Lauf

Die TeilnehmerInnen müssen während des virtuellen Laufs die Verhaltensregeln und Empfehlungen zum Schutz vor der Coronavirus-Erkrankung (COVID-19) beachten und einhalten.

Da sich die Corona Vorgaben stetig verändern, sind die aktuellen Vorgaben eigenverantwortlich zu berücksichtigen.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko.

Medizinische Unbedenklichkeit:
Mit der Anmeldung bestätigt der Teilnehmer/die Teilnehmerin, dass gegen die eigene Teilnahme keine gesundheitlichen Bedenken bestehen und er/sie für die Teilnahme an diesem Wettbewerb ausreichend trainiert hat und körperlich gesund ist.

Vom Veranstalter wird keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen. Dies gilt auch für Unfälle der Teilnehmer und deren Begleitpersonen bei virtuellen Läufen.

 

Straßensperrungen

Die Strecke zwischen Alter Markt und Haspeler Schulstraße ist in der Zeit von 04:15 bis ca. 20:00 Uhr für den Verkehr gesperrt. Dies gilt auch für alle Anwohner an der Laufstrecke der Friedrich-Engels-Allee. Der Parkplatz am Opernhaus gehört mit zum Veranstaltungsgelände und steht nur dem Veranstalter und Aussteller zur Verfügung. Nutzen Sie den ÖPNV. Akzenta stellt freundlicherweise den Kundenparkplatz Unterdörnen zur Verfügung.

Zu Ihrer Seiterheit:

Bitte lassen Sie alle Wertsachen zuhause. Deponieren Sie diese auch nicht in Ihren PKWs. In 2016 haben Diebesbanden Autos aufgebrochen. Im Vorfeld wurde die Teilnehmer beobachtet, wie sie ihre Wertsachen untergebracht haben.

Laut Polizei stehen Sportveranstaltungen im Visier dieser Banden.

Thema Parken

Beachten Sie bitte unbedingt die Parkverbotsschilder an der Strecke, Parken Sie nicht in abgesperrten Bereichen oder an der Laufstrecke - Es wird durchgängig abgeschleppt.

Weitere Informationen

FAQs   Anmeldung   Alle Läufe